Flecken an Hemden entfernen

 

Kragenschmutz entfernen
Problem: Schmutz am Hemdkragen (auch Kragenspeck genannt) lässt sich z.B. mit fettlösendem Geschirrspülmittel entfernen. Schmutzstelle vor dem Waschen einfach mit Geschirrspülmittel einreiben und einweichen.

Kaugummi entfernen
Probieren Sie es einmal mit Kälte. Legen Sie Ihr Hemd in die Tiefkühltruhe, das Eisfach oder behandeln Sie den Fleck direkt mit Kältespray. In vielen Fällen lässt sich das Kaugummi leicht abziehen und die Reste ausbürsten. Vorsicht bitte bei empfindlichen Stoffen.

Kugelschreiberfleck entfernen
Das kann schon mal vorkommen. Eine Chance ist der Einsatz von Haarspray. Sprayen Sie den Fleck auf dem Hemd ein und lassen Sie das Haarspray gut antrocknen. Danach ausbürsten. Klappt meistens.

Blutflecken entfernen
Setzen Sie ein kaltes Salzwasserbad an und weichen Sie Ihr Hemd einige Stunden darin ein. Danach in die Waschmaschine geben und die Daumen drücken. Wenn die flecken noch neu sind einfach mit kaltem Wasser und Waschmittel auswaschen.

Rotweinflecken entfernen
Probieren Sie es mit Gallseife. Den Fleck auf dem Hemd schön mit Gallseife einseifen und rubbeln und einseifen und rubbeln, so lange bis der Fleck weg ist.

Flüssige (nasse) Flecken von Hemden entfernen
Überschüssige Fleckenflüssigkeit am besten gleich einfach vom äußeren Rand zur Mitte des Fleckes hin, mit einem saugfähigen Tuch abtupfen. Bitte nicht reiben, da hierdurch die Flüssigkeit noch tiefer in das Gewebe gelangen könnte und sich dadurch eher noch verfestigt. Spülen Sie anschließend den Fleck auf Ihrem Hemd mit Viel Wasser aus und helfen Sie wenn nötig mit einem haushaltsüblichen Spülmittel oder Seife etwas nach.